deenfrites

Auktion Vechta: Standing Ovation für Foundator

Frühjahrsauktion mit Gesamtumsatz von über 2 Millionen Euro

Vechta. Ein Fest der Emotionen feierten die Gäste im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta: Zukunftsstar Foundator v. Foundation - Samarant - Andiamo brillierte als strahlende Preisspitze bei der 86. Frühjahrs Elite-Auktion in Vechta. Der bildschöne vierjährige Braune aus der Zucht und ausgestellt von Markus Rump aus Drantum wechselte für 360.000 Euro nach Dänemark.

Zum zweitteuersten Pferd im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta wurde der bewegungsstarke Fürstenspiegel v. Fürstenball OLD - Stedinger - Figaro gekürt. Für 125.000 Euro wechselte der Hengst aus der Zucht von Torsten Cording aus Ganderkesee und ausgestellt von Emese Vagi aus Ungarn in einen Dressurstall nach Bayern.

Bei 100.000 Euro fiel der Hammer für den Siegerhengst der Oldenburger Sattelkörung Texas Tokio v. Tomahawk - Zack - Michellino. Der edle Siegerhengst aus der Zucht von Lena und Rasmus Dalsgaard, Dänemark, und ausgestellt von Jamie Welling, USA, wurde in einen Weltklasse-Dressurstall nach Großbritannien zugeschlagen. Ebenfalls für 100.000 Euro wurde der WM-Finalist von 2016 Salobre TR OLD v. Self made - Weltmeyer - Hill Hawk xx aus der Zucht von Hubert Ratermann, Alfhausen, und ausgestellt von Yeduada Acosta Ponce, Spanien, an eine Stammkundin aus Hamburg zugeschlagen.

Für einen Spitzenpreis von 91.000 Euro wechselte die sprunggewaltige Lady Pezine als teuerstes Springpferd nach Schweden. Die charmante Überfliegerin stammt aus der Zucht von Diedrich Fick, Buxtehude, und wurde ausgestellt von Diedrich & Ute Fick GbR, Buxtehude.

Oldenburg ist nicht nur in den Stammtafeln seiner Pferde international, sondern auch bei den Züchtern, Ausstellern und Käufern. Das Interesse der ausländischen Kunden an Oldenburger Elite-Pferden war erneut überwältigend. Knapp die Hälfte der Kollektion wurde an internationale Freunde Oldenburgs zugeschlagen. Kunden aus Spanien (5), Schweiz (4), USA (3), Großbritannien (2), Italien (2), Dänemark (1), Kanada (1), Russland (1), Schweden (1) sowie der Tschechischen Republik (1) werden künftig mit talentierten Oldenburgern beritten sein.

Der Gesamtumsatz der Frühjahrs Elite-Auktion überschritt die 2.000.000 Euro Marke. Der Durchschnittspreis pendelte sich bei den Reitpferden der Kollektion bei rund 46.000 Euro ein. Der Durchschnittpreis der gekörten Hengste betrug rund 56.000 Euro. Damit gab Auktionator Fabian Kühl ein fulminantes Debüt, das mit Standing Ovation des Publikums belohnt wurde.

Wer ist online?

Aktuell sind 298 Gäste und keine Mitglieder online

Partner-KLICK

Newsletter-Service

Sie möchten regelmäßig über Themen auf PferdeSportzeitung_de über unseren Newsletter-Service informiert werden? Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter - OHNE jede Verpflichtung. Bitte nachstehend Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen und auf Newsletter ANMELDEN klicken. Die Nutzungsbedingungen (AGB Newsletter) müssen bestätigt werden. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, die Sie bitte bestätigen wollen.
captcha 
Nutzungsbedingungen
HINWEIS: Die 3 roten Zeichen bitte in das rechts stehende Feld eintragen.

EU-Cookies-Richtlinie