deenfrites

Sport

WEG Kentucky: Deutsche Distanzpferde bestehen Verfassungsprüfung

Arnold-Schwestern, Förster und Hitzler reiten für Teamwertung

Kentucky/USA (fn-press). Die deutschen Distanzpferde haben die Verfassungsprüfung bei den Weltreiterspielen in Lexington im US-Bundesstaat Kentucky bestanden.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Nur noch geringe Medaillenchancen für deutsches Reiningteam

Deutschland in der Zwischenwertung auf Platz zehn

Kentucky (fn-press). Die Hoffnungen der deutschen Reiner auf eine Teammedaille bei den Weltreiterspielen in Lexington/Kentucky scheinen nach dem dritten von vier Mannschaftsreitern nicht in Erfüllung zu gehen. Emanuel Ernst (Windeck) erhielt mit seinem Quarterhorse Legends Diamond Doc für seine Manöver nur einen Score von 209 Punkten und reihte sich zum Ende der dritten Startergruppe nur auf Platz 31 in der Einzelwertung ein. Das deutsche Team liegt vor der Schlussreiterin Sylvia Rzepka (Mittendorf/Österreich), die mit Doctor Zip Nic an den Start geht, auf Platz zehn.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Starker Ludwig lässt deutsches Reining-Team wieder hoffen

Deutsche Reiner erleben am ersten Tag ein Wechselbad der Gefühl

Stefano Massignan (ITA) und Yellow Jersey übernahmen mit 224 Punkten nach dem ersten Wertungstag die vorläufige Führung im Nationenpreis.
Foto: Kit Houghton/FEI

Kentucky/USA (fn-press). Mit dem dritthöchsten Tagesscore von 220,5 Punkten hat Grischa Ludwig (Bitz) bei den Weltreiterspielen in Lexington/Kentucky (USA) für leichte Entspannung im deutschen Reining-Team gesorgt. Noch am Vormittag hatte Nico Hörmann (Bünde) gleich als erster Starter der Deutschen sein Team geschockt, als er ohne Punkte blieb. Beim ersten Spin zu Beginn des Rittes rutschte sein Pferd Mister Dual Spring aus und berührte mit der Flanke den Boden. 

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Start von Springpferd Cash fraglich

Entscheidung über Teilnahme fällt am Montag

Riesenbeck (fn-press). Springreiter Marco Kutscher (Riesenbeck) und sein Holsteiner Wallach Cash drohen für die Welreiterspiele vom 25. September bis 10. Oktober in Kentucky auszufallen. Der 14-jährige Wallach zog sich kurz vor dem Abflug der deutschen Springpferde eine Hufgelenksprellung am rechten Vorderbein zu.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Unglücklicher Start für deutsches Reining-Team

Null-Score für Hörmann

Kentucky/USA (fn-press). Die deutschen Reiner hatten einen unglücklichen Start in den Teamwettbewerb bei den Weltreiterspielen in Lexington/Kentucky (USA). Für Nico Hörmann (Bünde) war der Ritt gleich nach dem ersten Manöver beendet. Sein Pferd Mister Dual Spring rutschte beim Spin aus. Da die Flanke des Pferdes den Boden berührte, gab es einen Null-Score für den Ritt.

Weiterlesen ...

WEG-Kentucky: Deutsche Reiningpferde passieren Verfassungsprüfung

Wettkämpfe starten am Samstag

Kentucky/USA (fn-press). Die Reiner haben bei den Weltreiterspielen in Lexington im US-Bundesstaat Kentucky die erste Hürde genommen. Alle deutschen Reiningpferde passierten ohne Beanstandung die Verfassungsprüfung.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Erste deutsche Pferde sicher gelandet

Cincinnati/USA (fn-press). Die ersten deutschen Pferde sind am Donnerstag sicher auf amerikanischem Boden gelandet.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Ersatzreiterin Lena Weifen rückt ins Para-Team nach

Warendorf (fn-press). Kurz vor den Weltreiterspielen in Kentucky hat es einen Wechsel im Team der deutschen Para-Equestrians gegeben. Für die Grade III-Reiterin Bettina Eistel (Hamburg) rückt die erst 21-jährige Ersatzreiterin Lena Weifen (Bösel) ins Team.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Isabell Werth setzt auf "Hannes"

Warendorf (fn-press). Dressurreiterin Isabell Werth (Rheinberg) reitet bei den Weltreiterspielen vom 25. September bis 10. Oktober in Kentucky den 14-jährigen Hannoveraner-Wallach Warum nicht FRH.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Erweiterter Kader der Springreiter aufgestellt

Münster (fn-press). Der Springausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat im Anschluss an die Deutschen Meisterschaften der Springreiter in Münster die Longlist (erweiterter Kader) für die Weltreiterspiele vom 25. September bis 10. Oktober in Kentucky aufgestellt.

Weiterlesen ...

Wer ist online?

Aktuell sind 228 Gäste und keine Mitglieder online

Im Blickpunkt ...

An dieser Stelle weisen wir auf besonders interessante Beiträge auf unseren Portalseiten hin:

Auf FACEBOOK: Ein nachdenklicher Beitrag von Buchautor Ulli Holst: „Aufs falsche Pferd gesetzt“
CHIO Aachen mit türkischer Unterstützung - der Link zum FACEBOOK-Beitrag



>>> FN Reiter-Orden in Bronze für „Kalle“ Frieler

>>> Urteil OLG Hamm: Verschuldensunabhängige Haftung für kontaminierte Silage

>>> Justiz: LKA-Ermittlungen im Westfälischen Pferdestammbuch

>>> 80 Jahre: Herzlichen Glückwunsch, Dieter Ludwig


Innovation: Sound-System für sensible PferdeohrenInnovation:

soundsystem info

Partner-KLICK