Ein nachdenklicher Beitrag ... von Ulli Holst, Buchautor: Aufs falsche Pferd gesetzt

 

CHIO Aachen mit türkischer Unterstützung

 

Bildschirmfoto 2017 07 26 um 15.15.17

LINK zum FACEBOOK-Beitrag


 

deenfrites

WEG Kentucky: Goldmedaille für Deutschlands Springreiter

Silber für Frankreich, Belgien gewann Bronze

Im Springparcours Nationenpreis waren sie die Besten, Gold für (v.l.) Carsten-Otto Nagel, Meredith Michaels-Beerbaum, Marcus Ehning und Janne-Friederike Meyer.
Foto: FEI/Kit Houghton 

Lexington/USA. Die Medaillen im Nationenpreis Springen bleiben in europäischer Hand, und Deutschland ist die Nr. 1: Janne-Friederike Meyer (Schenefeld) mit Lambrasco, Carsten-Otto Nagel (Wedel) mit Corradina Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Checkmate und Marcus Ehning (Borken) mit Plot Blue haben überlegen den Weltmeistertitel gewonnen, das Team bekam nur 17,80 Strafpunkte.

Im letzten Umlauf hätte Ehning gar nicht mehr reiten müssen, seine Teamkollegen hatten mit Nullrunden schon alles klar gemacht. Der Borkener kassierte mit Plot Blue einen Abwurf und war das Streichergebnis, Ehnings Kommentar: „Damit kann ich gut leben.” Es war nach 1994 (Den Haag/NED) und 1998 (Rom/ITA) der dritte Titelsieg für eine deutsche Springmannschaft. Für Bundestrainer Otto Becker (Sendenhorst) muss dieser überlegende Erfolg nach dem deutschen Dopingskandal bei den Olympischen Reiterspiele 2008 so etwas wie ein Befreiungsschlag sein, endlich ein Lichtblick für die weitere Ausrichtung im internationalen Springsport.

24,32 Fehlerpunkte war das Endergebnis für die Franzosen, die Silber holten. Die Equipe Belgiens sicherte sich mit 24,70 Punkte die Bronzemedaille. Die Reiter - Laura Kraut, Lauren Hough, Mario Deslaurieres und McLain Ward - aus dem Gastgeberland wurden aus welchen Gründen auch immer als die überlegenden Favoriten gehandelt. Diese Selbsteinschätzung rächte sich im letzten Umlauf, es krachte im wahrsten Sinne des Wortes, 38,69 Fehlerpunkte standen für den 10. Nationenpreisplatz.

Alle vier deutschen Reiter sind für das Einzelspringen am kommenden Samstag qualifiziert: Carsten-Otto Nagel (3,24), Janne-Friederike Meyer (9,31), Meredith Michaels-Beerbaum (9,79) und Marcus Ehning (12,77).

Das Ergebnis im Nationenpreis:

Wer ist online?

Aktuell sind 351 Gäste und keine Mitglieder online

Im Blickpunkt ...

An dieser Stelle weisen wir auf besonders interessante Beiträge auf unseren Portalseiten hin:

  • Bildschirmfoto 2017 07 17 um 14.44.23Jappeloup – Eine Legende ist ein französischer Spielfilm von Christian Duguay aus dem Jahr 2013, der als deutsche TV-Premiere am 17. Juli 2017 um 22:50 Uhr im MDR-Abendprogramm gesendet wurde. Er beschreibt, an tatsächliche Ereignisse angelehnt, Pierre Durands Aufstieg vom einfachen Springreiter zum Gewinner der Olympischen Spiele in Seoul 1988 mit seinem Pferd Jappeloup de Luze, das ursprünglich als zu klein angesehen wurde, um erfolgreich Springreit-Turniere bestreiten zu können.
  • Film nicht gesehen? Wir stellen eine Rezension zur Jappeloup-DVD zur Verfügung, die 2014 erschienen ist:
  • Der LINK zum kostenlosen DOWNLOAD

>>> Urteil OLG Hamm: Verschuldensunabhängige Haftung für kontaminierte Silage

>>> Justiz: LKA-Ermittlungen im Westfälischen Pferdestammbuch

>>> 80 Jahre: Herzlichen Glückwunsch, Dieter Ludwig


Innovation: Sound-System für sensible PferdeohrenInnovation:

soundsystem info

Partner-KLICK