deenfritrues

WEG Kentucky: Verfassungsprüfung Fahren

Ludwig Weinmayr muss auf Red-Run verzichten

Lexington/USA (fn-press). Als letzte von insgesamt acht Pferdesportdisziplinen hat bei den Weltreiterspielen in Kentucky/USA auch das Fahren begonnen. Wie bei den anderen Disziplinen wurden vor den eigentlichen Wettkämpfen die Pferde einer Verfassungsprüfung unterzogen. Dabei erhielten alle deutschen Pferde bis auf zehnjährigen Oldenburger Red-Run von Ludwig Weinmayr (Fischbachau) die Starterlaubnis.

„Das ist schon schade für uns“, sagte Bundestrainer Ewald Meier (Meissenheim). „Red-Run ist ein Pferd, das in allen drei Disziplinen gut ist.“ Für ihn kommt jetzt Ersatzpferd Jasper zum Einsatz.

Wer ist online?

Aktuell besuchen 224 Gäste unsere Seiten

Im Blickpunkt ...

An dieser Stelle weisen wir auf besonders interessante Beiträge auf unseren Portalseiten hin:

Innovation: Sound-System für sensible PferdeohrenInnovation:

soundsystem info

Partner-KLICK

Newsletter-Service

Sie möchten regelmäßig über Themen auf PferdeSportzeitung_de über unseren Newsletter-Service informiert werden? Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter - OHNE jede Verpflichtung. Bitte nachstehend Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen und auf Newsletter ANMELDEN klicken. Die Nutzungsbedingungen (AGB Newsletter) müssen bestätigt werden. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, die Sie bitte bestätigen wollen.
captcha 
Nutzungsbedingungen
HINWEIS: Die 3 roten Zeichen bitte in das rechts stehende Feld eintragen.