German English French Italian Russian Spanish

Weltcupfinale Voltigieren 2017 in Dortmund

Daniel Kaiser bereits für die Serie „gesetzt“

Dortmund (fn-press). Der Weltreiterverband (FEI) hat sich entschieden. Auch im kommenden Jahr wird das Weltcupfinale Voltigieren in Dortmund stattfinden, wo die Voltigierer im Rahmen des Signal Iduna Cups (2. bis 5. März 2017) ihre Sieger ermitteln werden. „Wir freuen uns, dass wir nach der tollen erfolgreichen Premiere in diesem Jahr auch 2017 wieder in Dortmund zu Gast sind“, begrüßte Bundestrainerin Ulla Ramge die Entscheidung.

Ferner hat die FEI beschlossen, dass die amtierenden Weltcupsieger automatisch für die Teilnahme an der kommenden Weltcup-Serie gesetzt sind und sich nicht im Sommer über Erfolge bei internationalen Voltigierturnieren dafür qualifizieren müssen. Davon profitiert in erster Linie Daniel Kaiser (Delitzsch), der in diesem Jahr die Herrenkonkurrenz gewinnen konnte. Die Siegerin bei den Damen, Simone Jäiser aus der Schweiz, verabschiedete sich in Dortmund aus dem Sport, ebenso wie das deutsche Pas-de-Deux Torben Jacobs und Pia Engelberty aus Köln, das in den Westfalenhallen seinen letzten gemeinsamen Auftritt hatte. „Die neue Regelung gilt aber nur für das Paar“, erklärt Ulla Ramge. Für Torben Jacobs bedeutet das also, sich zusammen mit seiner neuen Voltigier-Partnerin Theresa-Sophie Bresch für die Serie und hoffentlich fürs Finale zu empfehlen.

Wer ist online?

Aktuell sind 238 Gäste und keine Mitglieder online

Letzte Beiträge

Partner-KLICK

Newsletter-Service

Sie möchten regelmäßig über Themen auf PferdeSportzeitung_de über unseren Newsletter-Service informiert werden? Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter - OHNE jede Verpflichtung. Bitte nachstehend Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen und auf Newsletter ANMELDEN klicken. Die Nutzungsbedingungen (AGB Newsletter) müssen bestätigt werden. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, die Sie bitte bestätigen wollen.
captcha 
Nutzungsbedingungen
HINWEIS: Die 3 roten Zeichen bitte in das rechts stehende Feld eintragen.