deenfrites

Neu: Sportmotorischer Test für Voltigierer

Traingsmanual als kostenloser Download unter pferd-aktuell.de im FN-Shop erhältlich

Warendorf (fn-press). Seit drei Jahren ist der Sportmotorische Test fest in die Jahresplanung der Nachwuchskaderreiter fest eingebunden. Nun gibt es auch ein Pendant dazu für den Voltigiersport. „Das Voltigieren hat sich in den vergangenen zehn Jahren rasant weiterentwickelt. Unser Sport wird immer professioneller und das gilt damit auch für das Training, wenn wir weiter an der Spitze mithalten wollen. Der neue Sportfitnesstest bietet eine wunderbare Möglichkeit zur Trainingssteuerung und -dokumentation. Nicht nur auf Bundes-, sondern auch auf Landes- und Vereinsebene“, sagt Voltigier-Bundestrainerin Ulla Ramge.

Die Idee stammt aus dem Reitsport. Dennoch unterscheidet sich der Sportmotorische Test für Voltigierer in vielerlei Hinsicht von dem der Reiter, auch wenn das Ziel in beiden Fällen dasselbe ist: Wer unter Druck seine koordinativen Fähigkeiten abrufen will, muss körperlich fit sein. „Der Test für die Voltigierer bezieht sich konkret auf die Hauptanforderungen in unserer Disziplin und ist daher um einiges anspruchsvoller, was Kraft und Beweglichkeit der Teilnehmer betrifft“, sagt Ulla Ramge. Neben Aufgaben wie Sit-ups, Liegestütze, Einbeinstand. Aufbäumen rückwärts am Kasten, seitlichem Hin- und Herspringen und einem Sechs-Minuten-Lauf, die auch bei den Reitern gefordert werden, stehen im Test für die Voltigierer auch Lektionen wie z.B. Elevation, Extension, Kreuzgriff, Seit- und Querspagat, Ventrale und Laterale Rumpfkette, Jump and reach, Head-down-Liegestütz und Hüftflexion sowie Turnen und Agility auf dem Programm.

Gemeinsam mit ihrem Trainerkollegen Kai Vorberg und den Mannschafts-Physiotherapeuten Dr. Christian Peiler, Linda Stenzel und Annas Wesselmann gehörte Range zu der Arbeitsgruppe, die unter der Federführung der Sportwissenschaftlerin und DOKR-Mitarbeiterin Lena-Marie Koch den Sportfitnesstest entwickelt hat. Koch ist es auch, die die Daten der einzelnen Tests sammelt, auswertet und für jedes Kadermitglied aus den Ergebnissen einen individuellen Trainingsplan zusammenstellt. „Für uns ist diese zentrale Sammlung eine große Hilfe, denn so können wir erkennen, wo wir mit unserem Training ansetzen müssen“, so die Bundestrainerin.

Die ersten Sportmotorischen Test haben probehalber bereits stattgefunden und daraus wurde das endgültige Trainingsmanual entwickelt. Idealerweise sollten Aktive den Test zwei Mal im Jahr unter der Leitung eines Sportwissenschaftlers, Physiotherapeuten oder Trainer A Voltigieren absolvieren, sagt Ulla Ramge: „Am besten im Spätherbst zur Vorbereitung auf die Winterarbeit und im Frühjahr zur Trainingskontrolle und Vorbereitung auf die Saison.“

Das Trainingsmanual zum Sportfitnesstest Voltigieren steht als kostenloser Download auf der Homepage der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) www.pferd-aktuell.de im FN-Shop unter Broschüren, Formulare, Verträge zur Verfügung.

EU-Cookies-Richtlinie