deenfrites

Kreuth: Zweiter Saisonsieg für Ingrid Klimke und Hale Bob

Kreuth (fn-press). Ingrid Klimke und ihr Oldenburger Horseware Hale Bob sind in Topform für ihren bevorstehenden Auftritt im Vier-Sterne-Turnier Anfang Mai im britischen Badminton. Nach ihrem Sieg im CIC2* Luhmühlen setzte sich das Paar nun auch im CIC2* in Kreuth durch.

Dressur 30,9 Minuspunkte, danach eine Nullrunde durch das Gelände und ein fehlerfreies Springen – das bedeutete den Sieg für die Mannschaftsolympiasieger von Rio. Dass es auf dem Viereck sogar noch besser geht, bewies Klimke mit Zweitpferd Weisse Düne. Mit der achtjährigen Holsteiner Schimmelstute (v. Clarimo) unterbot sie knapp die 30er Marke, musste im Gelände allerdings eine Verweigerung hinnehmen. „Sie kamen etwas doll bergab und dann passte es nicht mehr auf den Eckensprung“, berichtete Bundestrainer Hans Melzer. „Ansonsten war das gelungener Ritt, so dass die beiden wie geplant ihren ersten Drei-Sterne-Start in Sopot in Angriff nehmen können.“ 61,3 Minuspunkte hießen für das Paar immer noch Platz neun.

Auf dem zweiten Platz landete Klimkes Teamkollegin Julia Krajewski (Warendorf) mit Samourai du Thot. Auch sie beendete die Prüfung mit ihrem Dressurergebnis, am Ende schlugen 34,8 Minuspunkte für sie zu Buch. Ein Zeitstrafpunkt im Springen addierte sich für Michael Jung (Horb) und seinen Hannoveraner Lennox (v. Sunlight xx) zu insgesamt 40,2 Minuspunkten an, womit sie Dritte wurden. Insgesamt war Jung mit gleich vier Pferden im CIC2* am Start, verzichtete jedoch mit seinem EM-Pferd fischerTakinou auf den Start ins Gelände und ritt seine beiden Toppferde, Olympiasieger La Biosthetique Sam FBW und fischerRocana FST, nicht durchs Ziel. „Für beide war Kreuth nur eine Trainingsrunde für die anstehenden Vier-Sterne-Prüfungen. Er ist kurz vor Schluss abgewendet und hat noch eine Extrarunde am Berg eingelegt“, sagte Hans Melzer. Rocana tritt vom 27. bis 30. April als Titelverteidigerin beim CCI4* Lexington in den USA an, dasselbe gilt für Sam in Badminton (4. bis 7. Mai).

Insgesamt planen fünf deutsche Paare den Start in dem Vielseitigkeits-Klassiker in Großbritannien. Neben Klimke und Jung wollen auch Andreas Dibowski (Döhle) mit FRH Butts Avedon, Bettina Hoy (Rheine) mit Designer und Claas Romeike (Nübbel) mit Cato den Weg in den Südwesten Englands antreten. Letzterer war ebenfalls in Kreuth am Start und wurde mit einem Endstand von 50,6 Minuspunkten Sechster im CIC2*. "Kreuth bot zur Vorbereitung wirklich optimale Bedingungen: super Wetter, toller Boden und ein toller Motivationskurs“, sagte Melzer.

Auch viele Nachwuchsreiter nutzten die Chance, sich im Rahmen des „Kreuther Frühlings“ zur Vorbereitung, denn ihre Deutschen Juniorenmeisterschaften werden im Juni an selber Stelle ausgetragen. Beste U21-Reiterin im CIC2* war Flora Reemtsma (Groß Walmstorf), die wie schon in Luhmühlen das zuvor das von ihrer Mutter Martina gerittene Deutsche Sportpferd Löwenstein (v. Latimer) gesattelt hatte und mit 45,5 Minuspunkten Platz fünf belegte. Der Sieg in der ersten Abteilung des CIC1* ging an die Deutsche Junioren-Vizemeisterin Emma Brüssau aus Schriesheim, allerdings nicht mit ihrem Championatspferd Donnerstag, sondern mit der Hannoveraner Stute Dark Desire GS (v. Don Frederico). Mit nur einem Zeitstrafpunkt im Springen blieb es für das Paar bei 42,9 Minuspunkten, während die nach Dressur und Gelände führende Kari Ingrid Gunzenhäuser mit Caijun mit 20 Strafpunkten im Springen auf den 16. Platz zurückfiel.

Den Sieg in der zweiten Abteilung des CIC1* trug der Österreicher Robert Mandl mit dem vom Gestüt Sprehe gezogenen Oldenburger Springpferd Sacre-Coeur (v. Stakkato Gold) davon. Mit 44,0 Minuspunkten verwies er den deutschen Nachwuchsreiter Fritz Ludwig Lübbeke mit Caramella mit 46,5 Minuspunkten auf Platz zwei.

Wer ist online?

Aktuell sind 270 Gäste und keine Mitglieder online

Partner-KLICK

Newsletter-Service

Sie möchten regelmäßig über Themen auf PferdeSportzeitung_de über unseren Newsletter-Service informiert werden? Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter - OHNE jede Verpflichtung. Bitte nachstehend Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen und auf Newsletter ANMELDEN klicken. Die Nutzungsbedingungen (AGB Newsletter) müssen bestätigt werden. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, die Sie bitte bestätigen wollen.
captcha 
Nutzungsbedingungen
HINWEIS: Die 3 roten Zeichen bitte in das rechts stehende Feld eintragen.

EU-Cookies-Richtlinie