deenfrites

Event Rider Masters 2017 auch in Deutschland

Neue Vielseitigkeitsserie gastiert in Wiesbaden

Wiesbaden (fn-press). Im vergangenen Jahr feierte die Vielseitigkeitsserie Event Rider Masters (ERM) ihre Premiere. Wenn auch international ausgeschrieben, gab es zunächst nur Standorte in Großbritannien. In diesem Jahr nun wird Serie ausgeweitet und macht erstmals auch beim Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier Station.

„Ich freue mich sehr auf die Premiere der Event Rider Masters in Wiesbaden“, erklärt Albert Schäfer vom Wiesbadener Reit- und Fahr-Club. „Die Leute, die hinter dieser Serie stehen, wollen wirklich etwas für den Vielseitigkeitssport bewegen. Wir auch! Deshalb passen wir so gut zusammen und werden mit vereinten Kräften an einem Strang ziehen.“

Insgesamt sind sieben ERM-Prüfungen für 2017 geplant, fünf in Großbritannien, eine in Frankreich und Wiesbaden als zweite Station der Serie. Damit gewinnt Wiesbaden mit dem Dressurplatz vor dem Biebricher Schloss, der Vielseitigkeitsstrecke durch den idyllischen Schlosspark und dem Zieleinritt auf dem traditionellen Springplatz zusätzlich an Attraktivität für die Spitzenreiter. Zusätzlich lockt das Preisgeld, das von 15.000 Euro im Jahr 2016 auf 60.000 Euro aufgestockt wird.

Das Ziel der Event Rider Masters ist nicht zuletzt die verbesserte Darstellung des Sports in den Medien. So werden alle Ritte mit neuen Kameratechniken übertragen – auch auf einer großen Videowand vor Ort im Stadion – fachkundig kommentiert und mit statistischen Analysen untermauert.

Wer ist online?

Aktuell sind 268 Gäste und keine Mitglieder online

Wer hat Angst vorm wilden Pferd?

Partner-KLICK