deenfrites

CICO Strzegom: Deutsches Team gewinnt Nationenpreis

Gelungene EM-Generalprobe in Polen

Strzegom/POL (fn-press). Generalprobe geglückt? Die deutsche Vielseitigkeitsmannschaft hat im polnischen Strzegom den Nationenpreis gewonnen. Mit großem Vorsprung setzten sich Andreas Dibowski (Döhle) mit FRH Butts Avedon, Falk-Filipp-Finn Westerich (Ruppertshofen) mit FBW Gina K, Beeke Jankowski (Schmalensee) mit Tiberius und Jörg Kurbel (Rüsselsheim) mit Entertain You mit einem Endergebnis 179,1 Minuspunkten gegen die Teams aus Großbritannien (246,9) und Schweden (273,0) durch.

Weiterlesen ...

Chatsworth: Erfolgreiches Wochenende für Bettina Hoy

Hoy Zweite auf der ersten Station der Event Rider Masters (ERM)

Chatsworth/GBR (fn-press). Ein hocherfolgreiches Wochenende hat Vielseitigkeitsreiterin Bettina Hoy (Rheine) hinter sich. Nach ihrem nur kurzen Auftritt im CCI4* Badminton belegte sie mit Designer im britischen Chatsworth Platz zwei in der ersten Wertungsprüfung der Event Rider Masters-Serie. Darüber hinaus sicherte sie sich mit Seigneur Medicott den Sieg in einem weiteren CIC3*.

Weiterlesen ...

Marbach: Jung triumphiert in der Heimat

Calvin Böckmann gewinnt Preis der Besten

Marbach/Lauter (fn-press). Routine schlägt Jugend: Die internationale Drei-Sterne-Prüfung in Marbach landete mit einem Start-Ziel-Sieg von Michael Jung und Lennox. Der Lokalmatador sicherte sich damit auch seinen sechsten Titel im Berufsreiterchampionat Vielseitigkeit.

Weiterlesen ...

CCI4* Badminton: Sieg für Nicholson, Jung wird Zweiter

Ingrid Klimke nach Pech im Parcours Neunte

Badminton/GBR (fn-press). Nicht Ingrid Klimke, nicht Michael Jung, sondern der Neuseeländer Andrew Nicholson ist Sieger des CCI4* Badminton 2017.

Weiterlesen ...

CCI4* Kentucky: Michael Jung auf dem Weg zum Triple

Lexington/USA (fn-press). Michael Jung und fischerRocana FST sind auf dem Weg zum Triple: Bei der internationalen Vier-Sterne-Vielseitigkeitsprüfung in Lexington/Kentucky in den USA führt das Paar nach dem Geländeritt und startet morgen mit einem Abwurf Vorsprung ins abschließende Springen.

Weiterlesen ...

CIC3* Sopot: Sieg für Andreas Ostholt

Jörg Kurbel gewinnt in Budapest

Sopot/POL (fn-press). Mit großem Aufgebot präsentierten sich die deutschen „Buschreiter“ am Wochenende beim internationalen Vielseitigkeitsturnier in Sopot. Den Titel des erfolgreichsten Reiters konnte sich am Ende Andreas Ostholt auf die Fahne schreiben. Der Warendorfer trug mit Pennsylvania mit einem Endstand von nur 41,0 Minuspunkten den Sieg im CIC3* davon und belegte darüber hinaus mit So is et (45,3) und Corvette (47,1) die Plätze drei bzw. neun.

Weiterlesen ...

Radolfzell: Jung wiederholt Vorjahressieg im CIC2*

Stephanie Böhe gewinnt U25-Förderpreis-Wertung

Radolfzell (fn-press). Bei der internationalen Vielseitigkeit in Radolfzell am Bodensee ist Michael Jung (Horb) auch in diesem Jahr seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Nach seinem Vorjahressieg mit fischerIncantas verwies der 34-jährige Reitmeister jetzt auch mit dem neunjährigen Hannoveraner Lennox (v. Sunlight xx) die Konkurrenz auf die Plätze.

Weiterlesen ...

Kreuth: Zweiter Saisonsieg für Ingrid Klimke und Hale Bob

Kreuth (fn-press). Ingrid Klimke und ihr Oldenburger Horseware Hale Bob sind in Topform für ihren bevorstehenden Auftritt im Vier-Sterne-Turnier Anfang Mai im britischen Badminton. Nach ihrem Sieg im CIC2* Luhmühlen setzte sich das Paar nun auch im CIC2* in Kreuth durch.

Weiterlesen ...

Event Rider Masters 2017 auch in Deutschland

Neue Vielseitigkeitsserie gastiert in Wiesbaden

Wiesbaden (fn-press). Im vergangenen Jahr feierte die Vielseitigkeitsserie Event Rider Masters (ERM) ihre Premiere. Wenn auch international ausgeschrieben, gab es zunächst nur Standorte in Großbritannien. In diesem Jahr nun wird Serie ausgeweitet und macht erstmals auch beim Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier Station.

Weiterlesen ...

Jens Adolphsen zum Vorsitzenden des DOKR-Ausschusses Vielseitigkeit vorgeschlagen

A- und B-Kader Vielseitigkeit wählen erneut Dr. Annette Wyrwoll und Hinrich Romeike zu ihren Aktivensprechern

Warendorf (fn-press). Prof. Dr. Jens Adolphsen aus Hungen in Hessen soll neuer Vorsitzender des Ausschusses Vielseitigkeit des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) werden. Mit einer überwältigenden Mehrheit schlugen die Mitglieder des A- und B-Kaders den 49-jährigen Juristen als Nachfolger von Holger Heigel (Vierhöfen) vor, der seit 2009 Vorsitzender des Ausschusses und der AG Spitzensport war. Der Vorschlag bedarf allerdings noch der Zustimmung der DOKR-Mitgliederversammlung Anfang Mai 2017.

Weiterlesen ...

Wer ist online?

Aktuell sind 303 Gäste und keine Mitglieder online

Partner-KLICK

EU-Cookies-Richtlinie