Ein nachdenklicher Beitrag ... von Ulli Holst, Buchautor: Aufs falsche Pferd gesetzt

 

CHIO Aachen mit türkischer Unterstützung

 

Bildschirmfoto 2017 07 26 um 15.15.17

LINK zum FACEBOOK-Beitrag


 

deenfrites

Springen

Balve: Simone Blum Deutsche Meisterin der Springreiter

14. Gold für Isabell Werth

Balve. Simone Blum triumphiert als zweite Amazone um den Titel eines Deutschen Springreiter-Meisters, in der Dressur war Isabell Werth der Konkurrenz entrückt und holte sich in Balve zwei weitere mögliche Goldmedaillen.

Weiterlesen ...

Wiesbaden: Holger Wulschner gewinnt Großen Preis

Philip Rüping erneut auf Platz zwei

Wiesbaden (fn-press). Holger Wulschner hat den Großen Preis des Internationalen Wiesbadener Pfingstturniers gewonnen. Mit seiner erst neunjährigen Hannoveranerin Catch Me T blieb er in beiden Umläufen ohne Fehler. Ebenso behielten Philip Rüping und sein Hengst Messenger eine weiße Weste – die beiden waren am Ende nur eine Sekunde langsamer als das Siegerpaar. Dritte wurde die US-Amerikanerin Lillie Keenan mit Super Sox, dem dritten Hannoveraner im Bunde.

Weiterlesen ...

U25-Springpokal: Nicola Pohl gewinnt zweite Qualifikation in Wiesbaden

Warendorfer Schulze Niehues belegt Platz zwei

Wiesbaden (fn-press). Die Hessin Nicola Pohl hat im Rahmen des Internationalen Wiesbadener Pfingstturniers die zweite Qualifikation für Deutschlands U25 Springpokal gewinnen. Pohl setzte sich am Montagmittag nach einer fehlerfreien Runde mit ihrem Hengst Bibenbreaker im Stechen gegen den Warendorfer Jan Andre Schulze Niehues mit Benedikt durch. Die Nachwuchsserie wird ermöglicht durch die Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und die Familie Müter.

Weiterlesen ...

St. Gallen: Platz drei im Nationenpreis Springen

Deutsches Team blieb im zweiten Umlauf ohne Abwurf

St. Gallen/SUI (fn-press). Das deutsche Nationenpreis-Team mit Andre Thieme (Plau am See), Christian Kukuk (Riesenbeck), Marco Kutscher (Bad Essen) und Marcus Ehning (Borken) schloss den dritten Nationenpreis der Saison in der Europa-Division I mit dem dritten Platz hinter den italienischen Siegern und den Schweizer Gastgebern ab.

Weiterlesen ...

Hamburg: Pato Muente gewinnt 88. Deutsches Springderby

Gilbert Tillmann Zweiter vor Nisse Lüneburg

Hamburg (fn-press). Als einzigem Starterpaar ist es Pato Muente (SLO) und seiner Stute Zera im 88. Deutschen Springderby gelungen, sowohl im Umlauf als auch im Stechen ohne Fehler zu bleiben. Damit sicherte sich der gebürtige Argentinier erstmals das blaue Band des Siegers im Hamburger Derby-Park. Ihm folgten auf den Podestplätzen zwei deutsche Reiter: Gilbert Tillmann mit dem erst achtjährigen Claus Dieter und Nisse Lüneburg mit Cordillo.

Weiterlesen ...

München: Maximilian Lill auf Platz zwei

Schweizerin Annina Züger gewinnt Großen Preis, Holger Hetzel wird Dritter

München (fn-press). Für die Siegerin wurde die Schweizer Hymne gespielt: Annina Züger meisterte die beiden Umläufe des Großen Preises von Bayern beim Turnier „Pferd International“ in München nicht nur fehlerfrei, sondern auch mit Spitzenzeit in der zweiten Runde. Damit verwies die 25-jährige Eidgenössin die beiden Deutschen Maximilian Lill und Holger Hetzel auf die Plätze zwei und drei.

Weiterlesen ...

Casall Ask: Abschiedssieg in der GCT-von Hamburg

dsc 1722Ein weiterer ganz großer Sieg in der langen Erfolgskarriere von Casall und Rolf-Göran Bengtsson im Global Champions Tour-Springen von Hamburg. Foto: Jane Bugtrup

FN-Plaketten in Gold für Pflegerin Celia Rijntjes und Züchter Winfried Thomann

Hamburg. Was für ein Erfolg! Bei ihrem letzten Parcoursauftritt ließen Casall Ask und Rolf-Göran Bengtsson im Longines Global Champions Tour-Springen von Hamburg den vier Konkurrenten im Stechen keine Chance.

Weiterlesen ...

Deutsche Nachwuchsspringreiter in Ciekocinko erfolgreich

Siege für Children und Junioren im Nationenpreis / Maack und Weber gewinnen Großen Preis

Ciekocinko/POL (fn-press). Ein erfolgreiches Wochenende geht für die deutschen Nachwuchsspringreiter zu Ende. Beim ihrem Internationalen Offiziellen Springturnier in Ciekocinko in Polen sicherte sich sowohl das Children- (U14) als auch das Junioren-Team (U18) den Sieg im Nationenpreis. Die Jungen Reiter (U21) belegten Platz zwei hinter der Mannschaft von Gastgeber Polen. Darüber hinaus siegten Christoph Maack mit Dyleen (Junioren) und Lara Weber mit Christdorn (Junge Reiter) im Großen Preis ihrer Altersklasse.

Weiterlesen ...

Hamburg: Casall Ask mit Sieg in Ruhestand verabschiedet

Christian Ahlmann und Epleaser werden Dritte im Großen Preis

Hamburg (fn-press). Der 18-jährige Holsteiner Hengst Casall Ask hat sich mit dem Sieg im Großen Preis von Hamburg aus dem Spitzensport verabschiedet. Im Stechen der Prüfung, die gleichzeitig für die hochdotierte Serie Global Champions Tour gewertet wird, blieb er mit seinem schwedischen Reiter Rolf-Göran Bengtsson ohne Fehler und war mit großem Abstand am schnellsten (42.69sec). Das beste deutsche Ergebnis lieferte Christian Ahlmann mit Epleaser van’t Heike. Die beiden belegten Platz drei (45.57sec). Aber auch eine ganz junge deutsche Reiterin hielt vorne mit.

Weiterlesen ...

Nachwuchs-Springreiter für Hagen a.T.W. nominiert

Bei den Future Champions werden die EM-Tickets vergeben

Warendorf (fn-press). Im Anschluss an den Preis der Besten benennt die AG Nachwuchs des Springausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) traditionell die Kandidaten für die letzte EM-Sichtung.  Jeweils ein Dutzend Reiter der vier Altersklassen Junge Reiter, Junioren, Children und Ponyreiter konnte sich ein Ticket für das internationale Jugendreiterfestival „Future Champions“ in Hagen am Teutoburger Wald sichern.

Weiterlesen ...

Wer ist online?

Aktuell sind 240 Gäste und keine Mitglieder online

Im Blickpunkt ...

An dieser Stelle weisen wir auf besonders interessante Beiträge auf unseren Portalseiten hin:

  • Bildschirmfoto 2017 07 17 um 14.44.23Jappeloup – Eine Legende ist ein französischer Spielfilm von Christian Duguay aus dem Jahr 2013, der als deutsche TV-Premiere am 17. Juli 2017 um 22:50 Uhr im MDR-Abendprogramm gesendet wurde. Er beschreibt, an tatsächliche Ereignisse angelehnt, Pierre Durands Aufstieg vom einfachen Springreiter zum Gewinner der Olympischen Spiele in Seoul 1988 mit seinem Pferd Jappeloup de Luze, das ursprünglich als zu klein angesehen wurde, um erfolgreich Springreit-Turniere bestreiten zu können.
  • Film nicht gesehen? Wir stellen eine Rezension zur Jappeloup-DVD zur Verfügung, die 2014 erschienen ist:
  • Der LINK zum kostenlosen DOWNLOAD

>>> Urteil OLG Hamm: Verschuldensunabhängige Haftung für kontaminierte Silage

>>> Justiz: LKA-Ermittlungen im Westfälischen Pferdestammbuch

>>> 80 Jahre: Herzlichen Glückwunsch, Dieter Ludwig


Innovation: Sound-System für sensible PferdeohrenInnovation:

soundsystem info

Partner-KLICK