Ein nachdenklicher Beitrag ... von Ulli Holst, Buchautor: Aufs falsche Pferd gesetzt

 

CHIO Aachen mit türkischer Unterstützung

 

Bildschirmfoto 2017 07 26 um 15.15.17

LINK zum FACEBOOK-Beitrag


 

deenfrites

Ingrid Klimke Persönliches Mitglied des DOSB

Münsteraner Vielseitigkeitsreiterin für Britta Heidemann nachgewählt

Warendorf (fn-press). Große Ehre für Vielseitigkeitsreiterin Ingrid Klimke (Münster). Im Rahmen der 13. Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes ist die zweimalige Mannschaftsolympiasiegerin und Mannschaftssilbermedaillengewinnerin von Rio 2016 auf Vorschlag der Athletenkommission in den Kreis der Persönlichen Mitglieder des DOSB nachgewählt worden. Sie nimmt den Platz von Fechterin Britta Heidemann ein, die im August in die Athletenkommission des Internationalen Olympischen (IOC) gewählt wurde und als IOC-Mitglied auch dem DOSB-Präsidium angehört.

Laut Satzung gehören dem DOSB neben den Spitzenverbänden, Landessportbünden, Verbänden mit besonderen Aufgaben und Sportverbänden ohne internationale Anbindung auch die deutschen IOC-Mitglieder sowie bis zu 15 Persönliche Mitglieder an. Letztere sind bis zu zehn aktive oder ehemalige Athleten, die an Olympischen Spielen teilgenommen haben, sowie bis zu fünf weitere Persönlichkeiten aus dem olympischen Bereich.

Neben der jetzt neu gewählten Ingrid Klimke gehören seit 2014 dazu: Verena Bentele (Langlauf/Biathlon), Christian Breuer (Eisschnelllauf), Kirsten Bruhn (Paralympics/Schwimmen), Andreas Dittmer (Kanu/Canadier), Moritz Fürste (Hockey), Maria Höfl-Riesch (Ski Alpin), Rosi Mittermaier-Neureuther, Prof. Dr. Martin Roth, Ulla Schmidt, Gerd Schönfelder (Ski Alpin), Henrik Stehlik (Turnen/Trampolin), Dr. Klaus Steinbach, Robin Szolkowy (Eiskunstlauf) sowie der ehemalige FN-Präsident Jürgen R. Thumann.

Wer ist online?

Aktuell sind 283 Gäste und keine Mitglieder online

Im Blickpunkt ...

An dieser Stelle weisen wir auf besonders interessante Beiträge auf unseren Portalseiten hin:

  • Bildschirmfoto 2017 07 17 um 14.44.23Jappeloup – Eine Legende ist ein französischer Spielfilm von Christian Duguay aus dem Jahr 2013, der als deutsche TV-Premiere am 17. Juli 2017 um 22:50 Uhr im MDR-Abendprogramm gesendet wurde. Er beschreibt, an tatsächliche Ereignisse angelehnt, Pierre Durands Aufstieg vom einfachen Springreiter zum Gewinner der Olympischen Spiele in Seoul 1988 mit seinem Pferd Jappeloup de Luze, das ursprünglich als zu klein angesehen wurde, um erfolgreich Springreit-Turniere bestreiten zu können.
  • Film nicht gesehen? Wir stellen eine Rezension zur Jappeloup-DVD zur Verfügung, die 2014 erschienen ist:
  • Der LINK zum kostenlosen DOWNLOAD

>>> Urteil OLG Hamm: Verschuldensunabhängige Haftung für kontaminierte Silage

>>> Justiz: LKA-Ermittlungen im Westfälischen Pferdestammbuch

>>> 80 Jahre: Herzlichen Glückwunsch, Dieter Ludwig


Innovation: Sound-System für sensible PferdeohrenInnovation:

soundsystem info

Partner-KLICK