deenfrites

Rio 2016

WEG Kentucky: Deutsche Voltigierer in allen Disziplinen auf Medaillenkurs

Deutsches Team geht in Führung

Lexington/USA (fn-press). Die deutschen Voltigierer bleiben bei den Weltreiterspielen in Kentucky in allen Disziplinen auf Medaillenkurs. Der VV Ingelsberg übernahm nach Platz zwei in der Pflicht heute die Führung in der Zwischenwertung. Die Voltigiergruppe um Longenführer Alexander Hartl zeigte mit ihrem Pferd Adlon die beste Kür des Tages und erhielt 8,399 Punkte.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Dr. Angelika Trabert holt WM-Titel in der Kür

Hauchdünner Vorsprung für Dr. Trabert, Britta Näpel auf Platz sieben

Lexington/USA (fn-press). Nach Hannelore Brenner (Wachenheim) hat heute auch ihre Teamkollegin Dr. Angelika Trabert (Dreieich) Kür-Gold bei den Weltreiterspielen in Kentucky/USA gewonnen. Die Para-Dressurreiterin (Grade II) siegte mit der siebenjährigen Hessenstute Ariva-Avanti mit hauchdünnem Vorsprung vor dem Niederländer Gert Bolmer mit Triumph und Jo Pitt aus Großbritannien mit Estralita. Britta Näpel, die zweite deutsche Grade II-Reiterin und Silbermedaillengewinnerin in der Einzelwertung, belegte in der Kür Platz sieben.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Carsten-Otto Nagel verpasst knapp das Finale

Das Pferdewechsel-Finale im Springen findet ohne deutsche Beteiligung statt

Lexington/USA (fn-press). Um Haaresbreite hat Carsten-Otto Nagel (Wedel) den Einzug in das Springfinale bei den Weltreiterspielen in Kentucky/USA verpasst. Ein Fehler im ersten Umlauf im Springen der besten 30 warf den nach drei Umläufen noch auf Bronzerang liegenden Vize-Europameister und seine Schimmelstute aus dem Rennen. „Das nenne ich Pech“, sagte Soenke Lauterbach, Generalsekretär der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). „Carsten-Otto und Corradina haben absolute Traumrunden abgeliefert. Leider wurde eine minimale Unachtsamkeit gleich so streng bestraft.“

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Goldmedaille für Deutschlands Springreiter

Silber für Frankreich, Belgien gewann Bronze

Im Springparcours Nationenpreis waren sie die Besten, Gold für (v.l.) Carsten-Otto Nagel, Meredith Michaels-Beerbaum, Marcus Ehning und Janne-Friederike Meyer.
Foto: FEI/Kit Houghton 

Lexington/USA. Die Medaillen im Nationenpreis Springen bleiben in europäischer Hand, und Deutschland ist die Nr. 1: Janne-Friederike Meyer (Schenefeld) mit Lambrasco, Carsten-Otto Nagel (Wedel) mit Corradina Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Checkmate und Marcus Ehning (Borken) mit Plot Blue haben überlegen den Weltmeistertitel gewonnen, das Team bekam nur 17,80 Strafpunkte.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Gold für Hanne Brenner

Hanne Brenner holt ersten Weltmeistertitel bei den Para-Equestrian

Lexington/USA (fn-press). Bei den Weltreiterspielen in Kentucky/USA hat Deutschland die zweite Goldmedaille geholt. Die inkomplett querschnittgelähmte Hanne Brenner (Wachenheim) gewann mit ihrer 15-jährigen Stute Women of the World den Weltmeistertitel in der Einzelwertung in Para-Equestrian (Grade III) vor Annika Lykke Dalskov aus Dänemark mit Preussen Wind und der Australierin Sharon Jarvis mit Applewood Odorado.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Voltigerteam VV Ingelsberg auf Platz zwei nach der Pflicht

USA geht in Führung

Lexington/USA (fn-press). Mit der Pflichtprüfung der Teams haben heute die Voltigierwettkämpfe bei den Weltreiterspielen in Kentucky begonnen. Das deutsche Team erwischte einen guten Start in die Titelkämpfe und hat sich mit dem zweiten Platz in der Pflicht in der Spitzengruppe festgesetzt. Insgesamt drei Umläufe müssen die Voltigiergruppen absolvieren. Bei der WM zeigen sie eine Pflicht mit vorgegebenen Bewegungselementen und zweimal die Kür.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Lena Weifen verpasst knapp Einzelmedaille

Juliane Theuring auf Platz sieben der Grade IV-Einzelwertung

Lexington/USA (fn-press). Heute ist die erste Medaillenentscheidung bei den Para-Equestrian gefallen. Der erste Weltmeistertitel ging an die Britin Sophie Wells mit Pinocchio. Die deutsche Einzelreiterin Lena Weifen verpasste mit Don Turner knapp den Sprung aufs Treppchen und wurde Vierte. Teamreiterin Juliane Theuring (Duisburg) landete mit Empaque IV auf Platz sieben. Die Medaillenzeremonie findet morgen statt, wenn auch die Mannschaftsmedaillen vergeben werden.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Verfassungsprüfung Fahren

Ludwig Weinmayr muss auf Red-Run verzichten

Lexington/USA (fn-press). Als letzte von insgesamt acht Pferdesportdisziplinen hat bei den Weltreiterspielen in Kentucky/USA auch das Fahren begonnen. Wie bei den anderen Disziplinen wurden vor den eigentlichen Wettkämpfen die Pferde einer Verfassungsprüfung unterzogen. Dabei erhielten alle deutschen Pferde bis auf zehnjährigen Oldenburger Red-Run von Ludwig Weinmayr (Fischbachau) die Starterlaubnis.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Deutsche Para-Reiter auf Medaillenkurs

Gelungener Einstand für die Para-Reitern bei Weltreiterspielen

Lexington/USA (fn-press). Nach ihrem ersten Wettbewerb liegen die deutschen Para-Reiter bei den Weltreiterspielen in Kentucky/USA auf Medaillenkurs. „Uns trennen gerade mal 0,8 Punkte von den führenden Briten“, rechnete Equipechefin Britta Bando (Hamburg) am Abend nach dem ersten Einsatz ihres Teams vor. Neben Topfavorit Großbritannien zählen außerdem nach dem ersten Tag auch die Niederländer zum Kreis der Medaillenanwärter.

Weiterlesen ...

WEG Kentucky: Deutsche Springreiter weiter auf Medaillenkurs

Deutschland führt zur Halbzeit des ersten Nationenpreistages

Lexington/USA (fn-press). Die deutschen Springreiter haben sich bei den Weltreiterspielen in Kentucky alle Chancen auf  Edelmetall aufrecht erhalten. Nachdem das Team um Bundestrainer Otto Becker (Sendenhorst) gestern das Zeitspringen auf dem zweiten Platz beendet hatte, liegt es auch zur Halbzeit des ersten Nationenpreistages in aussichtsreicher Position.

Weiterlesen ...

Wer ist online?

Aktuell sind 1246 Gäste und keine Mitglieder online

Im Blickpunkt ...

An dieser Stelle weisen wir auf besonders interessante Beiträge auf unseren Portalseiten hin:

  • Bildschirmfoto 2017 07 17 um 14.44.23Jappeloup – Eine Legende ist ein französischer Spielfilm von Christian Duguay aus dem Jahr 2013, der als deutsche TV-Premiere am 17. Juli 2017 um 22:50 Uhr im MDR-Abendprogramm gesendet wurde. Er beschreibt, an tatsächliche Ereignisse angelehnt, Pierre Durands Aufstieg vom einfachen Springreiter zum Gewinner der Olympischen Spiele in Seoul 1988 mit seinem Pferd Jappeloup de Luze, das ursprünglich als zu klein angesehen wurde, um erfolgreich Springreit-Turniere bestreiten zu können.
  • Film nicht gesehen? Wir stellen eine Rezension zur Jappeloup-DVD zur Verfügung, die 2014 erschienen ist:
  • Der LINK zum kostenlosen DOWNLOAD

>>> Urteil OLG Hamm: Verschuldensunabhängige Haftung für kontaminierte Silage

>>> Justiz: LKA-Ermittlungen im Westfälischen Pferdestammbuch

>>> 80 Jahre: Herzlichen Glückwunsch, Dieter Ludwig


Innovation: Sound-System für sensible PferdeohrenInnovation:

soundsystem info

Partner-KLICK