deenfrites

Fahren

DJM Fahren: Mehr als 100 Nachwuchsfahrer erwartet

Ostenfelde richtet Deutsche Jugendmeisterschaften Fahren 2018 aus


Ostenfelde (fn-press). Erstmalig richten die Fahrsportfreunde Ostenfelde die Deutschen Jugendmeisterschaften im Fahren aus. Damit wartet auf die knapp 300 Mitglieder des Vereins, die in jedem Jahr ein Fahrturnier veranstalten, ein Groß-Event. Weit mehr als 100 Starter werden bei den Deutschen Jugendmeisterschaften für die U25-Fahrer und das Bundesnachwuchschampionat für U16-Fahrer vom 19. bis 22. Juli auf der Anlage im Kreis Warendorf in Westfalen erwartet.

Weiterlesen ...

Fahren Greven: Claudia Lauterbach gewinnt vor Ehemann Dieter

Erste WM-Sichtung für Einspänner


Greven-Bockholt (fn-press). Zu ihrer ersten WM-Sichtung trafen sich die Einspänner in Greven-Bockholt. Für sie steht in diesem Jahr die Weltmeisterschaft in Kronenberg-Horst in den Niederlanden als Saisonhöhepunkt bevor. Besser als der amtierende Weltmeister Dieter Lauterbauch (Dillenburg) mit Dirigent war nur seine Ehefrau Claudia mit FST Velten.

Weiterlesen ...

WM Zweispänner: Zwei Mal Silber für Deutschland

Sebastian Warneck holt seine achte WM-Medaille

Lipica/SLO (fn-press). Die deutschen Zweispännerfahrer sind erneut Vize-Weltmeister. Beim internationalen Championat im slowenischen Lipica gewann das Team aus Sebastian Warneck, Dennis Schneiders und Lars Schwitte die Silber-Medaille, zu dem gab es Silber in der Einzelwertung für Sebastian Warneck. Beste Einzelfahrerin ist Anna Sandmann auf Platz sieben.

Weiterlesen ...

WM junger Fahrpferde: Drei Weltmeister aus Deutschland

Enfado P, Fortino und Da Vincy vorn

Mezöhegyes/HUN (fn-press). Was für ein Erfolg! Die deutschen Pferde errangen bei den Weltmeisterschaften junger Fahrpferde im ungarischen Staatsgestüt Mezöhegyes drei Mal Gold, zwei Mal Silber und zahlreiche weitere Top-Platzierungen. Weltmeister der Siebenjährigen wurde Enfado P mit Jovanca Marie Kessler, bei den Sechsjährigen ging der Sieg an Fortino und Marie Tischer, bei den Fünfjährigen standen Da Vincy und Bettina Winkler an der Spitze.

Weiterlesen ...

Traditionsfahrsport begeisterte in Celle

Celle (psvhannover-aktuell). Am letzten Augustwochenende wurde das Zeitalter der Pferdefuhrwerke mit traumhaften Equipagen in der malerischen Heidestadt Celle wiederbelebt, als zum siebten Mal der „Concours International d `Attelage de Tradition“(CIAT), ein Fahrturnier für historische Anspannungen im niedersächsischen Landgestüt stattfand. Dr. Günzel, Graf von der Schulenburg, das niedersächsische Landgestüt und die Reit-u. Voltigiergemeinschaft Westercelle zeichneten als Veranstalter verantwortlich.

Weiterlesen ...

WM Ponyfahrer: Deutsches Team bleibt nach Gelände auf Goldkurs

Sieg für Niels Kneifel bei den Pony-Zweispännern

Minden (fn-press). Bei den Weltmeisterschaften der Ponyfahrer in Minden in Ostwestfalen hat das deutsche Team seinen Vorsprung auf die anderen Nationen halten können. Mit 784,18 Punkten führt das deutsche Team vor dem abschließenden Kegelfahren vor den Niederländern mit 803,79 Punkten und der Mannschaft aus Belgien mit 810,61 Punkten. Außerdem gewann Niels Kneifel die Geländeprüfung der Zweispänner und Nachwuchsfahrerin Marlena Brenner liegt auf Goldkurs bei den Einspännern.

Weiterlesen ...

DJM Fahren: Vier neue Meister

Lea Schröder und Tom Bücker beste U16-Fahrer

Bösdorf (fn-press). Die Bösdorfer Fahrsporttage waren an diesem Wochenende der Treffpunkt der bundesdeutschen Fahrerjugend. Rund 100 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene waren in den kleinen, in Sachsen-Anhalt liegenden Ort gereist, um hier ihre Deutschen Meister und die Sieger im Bundesnachwuchschampionat zu ermitteln. Die neuen Meister (U25) sind: Louis Ferdinand Kessler (LV Hessen), Florian Müller (PSV Westfalen), Marcella Meinecke (PSV Hannover) sowie Louise Hansen (LV Schleswig Holstein). Bei den Jüngsten (U16) standen Lea Schröder (PSV Hannover) und Tom Bücker (PSV Westfalen) an der Spitze.

Weiterlesen ...

Fahren: Letzte Sichtung für die Pony-WM in Minden

Siege für Brenner, Schuppert und Kneifel

Bad Segeberg (fn-press). Die deutschen Ponyfahrer zog es an diesem Wochenende in den hohen Norden. Das Fahrturnier in Bad Segeberg/Schleswig-Holstein war vierte und letzte Sichtung für die Weltmeisterschaften, die vom 15. bis 20. August im westfälischen Minden - und damit nach 2009 in Greven zum zweiten Mal in Deutschland - ausgetragen werden. Die Sieger der Wettbewerbe aus drei Einzelprüfungen in der Schweren Klasse sind Marlena Brenner (Quendorf) mit Leonardo bei den Pony-Einspännern, Thomas Schuppert (Kremkau) bei den Pony-Zweispännern sowie Sven Kneifel (Wunstorf) in der Anspannungsart der Pony-Vierspänner.

Weiterlesen ...

Fahren: Brauchle und Baackmann gewinnen in Münster-Roxel

Sichtungen für die Pony-WM in Minden

Münster-Roxel/Altenfelden/AUT (fn-press). Für die deutschen Pony-Zwei- und Vierspännerfahrer ging es an diesem Wochenende um eine der Qualifikationen für die Weltmeisterschaften, die am dritten August-Wochenende im westfälischen Minden ausgetragen werden. Ein Teil der Fahrer ging in Münster-Roxel an den Start, andere waren zum internationalen Fahrturnier nach Altenfelde/Österreich gereist. Siegerschleifen holten sich Dieter Baackmann (Emsdetten), Steffen Brauchle (Lauchheim-Hülen), Niels Grundmann (Fredenbeck) sowie Birgit Kohlweiß (Weil der Stadt).

Weiterlesen ...

Fahren Dillenburg: Siege für Lauterbach und Gänshirt

Zweite Sichtung für die Pony-WM in Minden

Dillenburg (fn-press). Um die „Krone des Einspänners“ geht es traditionell beim internationalen Drei-Sterne-Fahrturnier im hessischen Landgestüt Dillenburg. Doch während sich die Einspännerfahrer mit Pferden in diesem Jahr etwas rar machten (lediglich 13 Gespanne waren am Start), konnten in der Ponykonkurrenz 28 Teilnehmer aus sechs Nationen begrüßt werden. Die Siege holten sich bei den Pferden Lokalmatador Dieter Lauterbach und bei den Ponys Fabian Gänshirt (Lahr).

Weiterlesen ...

Cookies-Hinweis