deenfrites

Berufsreiterchampionat Oeynhausen 2017

 

Bad Oeynhausen: Mathis Schwentker - Champion der Berufsreiter 2017

sa 060 frie jan wernke mathis schwentker michael koelzDer 24-jährige Pferdewirtschaftsmeister Mathis Schwentker (Mitte) zeigte seinen beiden Konkurrenten - Jan Wernke (dahinter links) und Michael Kölz (r.) - wo es im Stechen lang ging: Platz eins. Foto: Karl-Heinz Frieler (www.reitsportfoto.de)

Jan Wernke und Michael Kölz auf den Silber- und Bronzeplätze

Bad Oeynhausen.  Zu guter Letzt war der Kleinste der Größte. Mathis Schwentker aus der Kasselmann-Stadt Hagen am Teutoburger Wald gewann erstmals das Berufsreiterchampionat der Springreiter. Der 24-jährige Pferdewirtschaftsmeister, aufgrund seiner Größe eher der Typ Jockey, siegte im Finale mit Pferdewechsel im Stechen verdient mit null Fehlerpunkten in 31,98 Sekunden im Sattel seines Hengstes For Success vor Jan Wernke (Holdorf) mit der holländisch gezogenen Stute Queen Rubin (4/32,17) und dem Wahl-Sachsen aus Leisnig Michael Kölz (4/32,92), der im Sattel des Cornet Obolensky.-Sohnes Cornetto seinen dritten Rang aus dem Vorjahr im Bad Oeynhausener Sielpark wiederholte.

Weiterlesen ...

For Success stand für die Bedeutung seines Namens

054 frie mathis schwentker for successMathis Schwentker und For Success haben im Finale eine optimale Ausgangssituation. Foto: Karl-Heinz Frieler (www.reitsportfoto.de)

2. Qualifikation Berufsreiter-Championat: Mathis Schwentker auf Platz eins

Fehlerfrei in 35,79 Sekunden war das Bestergebnis für Mathis Schwentker (Hagen) auf dem 13 Jahre alten Hannoveraner Hengst For Success in der zweiten Qualifikation zum Deutschen Championat der Berufsreiten Springen. Mit 65 Punkten führt das Paar die Zwischenwertung an.

Weiterlesen ...

Jan Wernke erster Sieger um Profi-Championat

048 frie jan wernke queen rubin

Jan Wernke (27) aus Holdorf, bisher siebenmal in der deutschen Equipe in einem Preis der Nationen, gewann in Bad Oeynhausen auf Queen Rubin die erste Qualifikation um das deutsche Championat der Profis vor Thomas Brandt auf Cupido und Martin Sterzenbach auf Balougraf. Die besten Drei aus zwei Qualifikationen tragen am Samstag das Finale aus. Titelverteidiger ist Felix Haßmann.

Foto: Karl-Heinz Frieler (www.reitsportfoto.de)

Vorschau: Berufsreiter-Championat Springen in Bad Oeynhausen

reitturnier oeynhausen 2017Freuen sich auf das große Reitturnier in Bad Oeynhausen: (v.l.) Manfred Rasche (RV Bad Oeynhausen), Norbert Nuxoll, Carolin Lux (Berufsreitervereinigung), Andreas Kreuzer, Horst Lefenau, Wilfried Schormann (beide RV Bad Oeynhausen), Franz Menzel (Porsche Zentrum) und Andreas Kämmerling (Volksbank). Foto: Susanne Müller

Start ab 6. April - Andreas Kreuzer hofft auf den nächsten Meistertitel

Bad Oeynhausen. Als Deutscher Meister der Springreiter hat Andreas Kreuzer einen vollen Terminkalender. Für das zweite April-Wochenende lagen Einladungen von Mexico City und Arezzo vor, doch Kreuzer startet lieber in Bad Oeynhausen. Nicht weil es für den Herforder fast vor der Haustür liegt, und schon gar nicht wegen der Preisgelder, die woanders um ein Vielfaches höher liegen. „Es sind das Ambiente und die Herzlichkeit, die für mich den Unterschied machen“, sagt der 26-Jährige, der auf dem Turnierplatz im Sielpark schon immer gute Karten hatte. 2011 gewann er dort den Großen Preis.

Weiterlesen ...