deenfrites

Traumatisierte Kutschpferde

Koblenz. Kutschpferde die durchgehen, sind nach einem solchen Ereignis dauerhaft traumatisiert, stellte das Oberlandesgericht Koblenz fest (Aktenzeichen 5 U 1124/08). Ihre künftige Eignung ist damit in Frage gestellt. Deshalb muss im Falle eines Verkaufs eines solchermaßen geprägten Tieres der Käufer, auch ohne dass dieser nachfragt, darauf aufmerksam gemacht werden.

Klärt der Verkäufer den Käufer nicht auf, ist ihm Arglist vorzuwerfen. Der Käufer kann nun vom Kaufvertrag zurücktreten oder Schadenersatz verlangen, wenn der Verkäufer kein mängelfreies Pferd als Ersatz anbieten kann oder will. Dies gilt nur dann nicht, wenn er beweisen kann, dass ein gestörtes Verhalten des Pferdes erst nach dem Verkauf aufgetreten ist.

Wer ist online?

Aktuell sind 1244 Gäste und keine Mitglieder online

Im Blickpunkt ...

An dieser Stelle weisen wir auf besonders interessante Beiträge auf unseren Portalseiten hin:

  • Bildschirmfoto 2017 07 17 um 14.44.23Jappeloup – Eine Legende ist ein französischer Spielfilm von Christian Duguay aus dem Jahr 2013, der als deutsche TV-Premiere am 17. Juli 2017 um 22:50 Uhr im MDR-Abendprogramm gesendet wurde. Er beschreibt, an tatsächliche Ereignisse angelehnt, Pierre Durands Aufstieg vom einfachen Springreiter zum Gewinner der Olympischen Spiele in Seoul 1988 mit seinem Pferd Jappeloup de Luze, das ursprünglich als zu klein angesehen wurde, um erfolgreich Springreit-Turniere bestreiten zu können.
  • Film nicht gesehen? Wir stellen eine Rezension zur Jappeloup-DVD zur Verfügung, die 2014 erschienen ist:
  • Der LINK zum kostenlosen DOWNLOAD

>>> Urteil OLG Hamm: Verschuldensunabhängige Haftung für kontaminierte Silage

>>> Justiz: LKA-Ermittlungen im Westfälischen Pferdestammbuch

>>> 80 Jahre: Herzlichen Glückwunsch, Dieter Ludwig


Innovation: Sound-System für sensible PferdeohrenInnovation:

soundsystem info

Partner-KLICK