deenfrites

Hippo-Sachverstand

Die klassische Hackamore: das Bosal

pferdeseite tv klassische hackamore das bosa

Eine sehr spezielle Zäumung

Wallenhorst. Die klassische Hackamore ist keinesfalls die in Deutschland häufig anzutreffende mechanische Konstruktion, sondern das im Foto abgebildete Zaumzeug. Bei der klassischen Hackamore, auch bekannt als Bosal, ist ein stabiler „Ring“ mit einem schweren Knauf an der Unterseite.

Weiterlesen ...

Neuerungen für Trainerausbildung und Kennzeichnung

Ausbildungsexperten diskutieren über APO 2020

Münster (fn-press). Nach der APO ist vor der APO: Die nächste Auflage der Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung (APO) 2020 stand im Mittelpunkt der Fachschulleitertagung Anfang April an der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster/Handorf. Aus dem gesamten Bundesgebiet folgten rund 50 Leiter von Fachschulen und dezentralen Lehrgängen der Einladung der Abteilung Ausbildung und Wissenschaft der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), um Themen und mögliche Neuerungen im Bereich der Trainerqualifikationen zu diskutieren.

Weiterlesen ...

Innovation: Sound-System für sensible Pferdeohren

mon zoobioAuch im Pferdeanhänger ist das Sound-System einzusetzen. Fotomontage (2): Archiv PSZ (Pferdeanhänger) / zoobio.de

Stresssituationen können minimiert werden

Berlin. Pferdebesitzern ist es mehr als bekannt: Stress, Nervosität und Hektik auf dem Anhänger, bei Sturm, bei der Trennung aus der Herde oder aber beim Umzug in eine gänzlich neue Umgebung. Die Natur hat Pferde zu Fluchttieren gemacht, daher begegnen die schönen Herdentiere neuen Situationen und ungewohnten Orten oft mit Stress oder Panik. Alle Pferdefreunde wissen, wie sehr das an den Nerven nagen kann - denn dann gibt es da noch die speziellen Augenblicke, wie beim Turnierstart, wo jene Nervosität eine Prüfung buchstäblich in den Sand setzen kann.

Weiterlesen ...

Liebe zum Pferd vereint Pferdesportler

screenshot horse future panel

Pferdesport im Jahr 2017 – HorseFuturePanel veröffentlicht Broschüre

Göttingen (fn-press). Fast vier Millionen Menschen in Deutschland reiten zumindest gelegentlich. Sie alle eint die Liebe zum Pferd. Gleichwohl ist die Pferdeszene keineswegs homogen, sondern eine bunte Mischung aus Vertretern verschiedener Reitweisen, deren Motive und Ziele sich zum Teil grundlegend unterscheiden. Was Pferdesportler im Jahr 2017 kennzeichnet, wie zufrieden sie mit der Situation der Pferdebranche sind und was sie sich wünschen, hat das Marktforschungsinstitut HorseFuturePanel in einer Broschüre zusammengestellt.

Weiterlesen ...

Webinare ergänzen Angebot der Persönlichen Mitglieder

Warendorf (fn-press). Näher dran zu sein an einem vielfältigen Seminarangebot gehört zu den Vorteilen der Persönlichen Mitgliedschaft (PM) bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Doch nicht jedes PM-Seminar, das man besuchen möchte, findet direkt vor der Haustür statt. Um die Seminare möglichst vielen Interessierten zugänglich zu machen, werden ab diesem Jahr Webinare angeboten.

Weiterlesen ...

Seminarreihe für Trainer in der Basis- und Schulpferdeausbildung

Warendorf (fn-press). Eine bundesweite Seminarreihe für Trainer in der Basisausbildung und in der Ausbildung mit Schulpferden bietet die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) zusammen mit den Landespferdesportverbänden an. Die eintägigen Seminare behandeln die Themenschwerpunkte „Anfängerunterricht“ oder „Heranführung an das Springen“. Folgende Termine sind geplant:

Weiterlesen ...

Pferdehaltung: Auch Hobbyhalter müssen Tierzahlen melden

Münster. Die Tierseuchenkasse Nordrhein-Westfalen erinnert alle Tierhalter daran, die Meldung über ihren Tierbestand abzugeben, falls sie ihn noch nicht gemeldet haben. Wer in Nordrhein-Westfalen Pferde, Schweine, Schafe, Ziegen, Gehegewild, Geflügel oder Bienen hält, ist verpflichtet, bis spätestens zum 31. Januar 2017 seinen Bestand bei der Tierseuchenkasse zu melden. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen weist darauf hin, dass diese gesetzliche Verpflichtung nicht nur für Landwirte, sondern auch für Hobbyhalter und gewerbliche Tierhalter gilt. Eine Meldung ist zwingend erforderlich, auch wenn sich der Tierbestand gegenüber dem Vorjahr nicht verändert hat.

Weiterlesen ...

DLG-FN-Seminar 2017: „Management im Pferdebetrieb"

DLG und FN schulen Betriebsleiter

Warendorf/Schwaiganger/Vechta (fn-press). Professionelle Pferdebetriebe stehen heute vor wachsenden Herausforderungen: Wer zukunftsfähig bleiben oder gar wachsen will, benötigt fundierte Managementkenntnisse und ausgefeilte Stall- und Betriebskonzepte. Deshalb bietet die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) in Kooperation mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) ab Februar 2017 das mehrteilige Seminar „Management im Pferdebetrieb“ an.

Weiterlesen ...

2. DOKR-Trainerkongress in Warendorf: Kommunikation und Rahmentrainingskonzeption

Ex-Hockeybundestrainer Markus Weise als Gastreferent

Warendorf (fn-press). Zum zweiten Mal hat das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) mit Unterstützung der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport zu einem Trainerkongress eingeladen. Über 130 Bundes-, Landes- und Kaderheimtrainer aus allen acht Pferdesportdisziplinen befassten sich an zwei Tagen mit der „Trainer-Athlet-Beziehung“ und der Erarbeitung von Rahmentrainingsplänen für die verschiedenen Altersklassen.

Weiterlesen ...

Über 350 Ausbilder besuchten den FN-Kongress „Kindgerechter Reitunterricht“

Altersgerechte Ausbildung muss vielseitig und spielerisch sein

Warendorf (fn-press). Vom Blick über den Tellerrand zur Innensicht, vom Abstrakten zum Konkreten, von der Theorie zur Praxis: Das alles bot der Kongress „Kindgerechter Reitunterricht“ der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) Ende November in Warendorf. Ein Thema, das auf großes Interesse stößt, wie die Besucherzahl beweist: 350 Ausbilder suchten Information und Inspiration.

Weiterlesen ...

Wer ist online?

Aktuell sind 188 Gäste und keine Mitglieder online

Wer hat Angst vorm wilden Pferd?

Partner-KLICK