German English French Italian Russian Spanish

Traditionszucht im Märchenschloß

Das Vollblutgestüt Golejewko in Polen

Golejewko/POL. In Polen trifft reiche Tradition mit historischen Altstädten und verträumten Landschaften auf eine pulsierende wirtschaftliche Aufbruchsstimmung. Im Staatsgestüt Golejewko, zwischen Breslau und Posen in der Provinz Wielkopolska gelegen, geht der Atem noch ruhig. Im Schatten historischer Gebäude und Alleen wird mit Sorgfalt und Sachverstand hoffnungsvoller Rennpferdenachwuchs gezüchtet.

Auf dem Weg zur Morgenarbeit.
Foto: www.skgolejewko.pl

Gestütsgeschichte und Zuchtgrundlage

Zu den Herren der einstigen Festung Golejewko gehörte der deutsche Baron Gendorf, der den Gesamtkomplex im frühen 19. Jahrhundert an den polnischen Grafen Czarnecki verkaufte. Czarnezcki erbaute auf seinem neuen Besitz 1848 ein prächtiges neues Schloss. Im Jahr 1921 wurde schließlich von dessen Sohn das eigentliche Gestüt Golejewko gegründet, das schnell für seine qualitätvolle Vollblutzucht bekannt wurde. Im Jahr 1945, nachdem im zweiten Weltkrieg die meisten Gestütspferde verloren gegangen waren, gelangte Golejewko in den Besitz des staatlichen polnischen Pferdezuchtverbandes. Zum Aufbau einer neuen Zuchtbasis trugen wesentlich deutsche und italienische Stuten bei. Die besten stammten aus dem renommierten Federico Tesio Gestüt. Mit Hilfe systematisch importierter Zuchthengste entstand schließlich wieder ein bedeutender Genpool, von dem heute ein Großteil der polnischen Vollblutpferde abstammt.

Erfolgspferde aus Golejewko

Die Namen der herausragenden Rennchampions aus Golejewko findet man auf großen Gedenksteinen, die im Halbdunkel einer stimmungsvollen Lindenalle aufgereiht sind. Zu den berühmtesten gehören Erudyt, Jawor II, Nektar, Kadmea, Jagoda, Falada und Cyganka IV.

Nach dem zweiten Weltkrieg zeigten sich die Golejewko-Pferde bereits sehr erfolgreich: Zwei Siege im Wiener Derbys, 19 Siege im Warschauer Derby und ebenso oft Siege im Rennen um den Preis des Ministerpräsidenten. 16 Mal stellte Golejewko den Sieger in Oaks, 18 Mal Sieger in St. Léger und 15 Mal im Warschauer Wielka-Rennen. Golejewko verfügt über eine repektable Vollblutzucht, deren aktuelle Deckhengst sich auch heute sehen lassen können wie Belenus xx /Deutschland 1996 (Lomitas – Beauté v. Lord Udo), Don Corleone xx /England 1992 (Caerleon – Dance by Night v. Northfields), Krater xx /Polen 1991 (Winds of Light- Kostelacja v. Menari) oder Tempelwächter xx /Deutschland 1994 (Acatenango- Tempelwache v. Königsstuhl).

Touristische Angebote in Golejewko

Man muss kein Vollblutzüchter sein, um Golejewko, das in einer sehr schönen und ruhigen Gegend mit Wiesen, Wald und Feldern fernab von den großen Städten liegt, genießen zu können. Sehenswert ist der Czarnecki-Palast, der 1848 erbaut wurde. Der ehrwürdige Schlosspark von 1736, der sich direkt hinter dem Schloß über sechs Hektar erstreckt und in die Avenue der berühmtesten polnischen Rennpferde übergeht, lädt zum Flanieren ein. Der Wind in den alten Linden erzählt von siegreichen Rennschlachten. Kutschenliebhaber finden hier die zweitgrößte Sammlung historischer Kutschen in Polen, darunter die berühmte Bischofskutsche aus dem 19. Jahrhundert, Sportkutschen, Jagdkutschen und viele andere.

Reitunterricht, sowohl für Anfänger, als auch Fortgeschrittene, mit Ausritten auf endlosen Sandwegen durch Wiesen, Wälder und historische Dörfer wird hier angeboten, ebenso Kutsch- und Fahrradfahrten durch die ländliche Umgebung.

Golejewko freut sich auf neue, internationale Gäste, besonders aus Deutschland. Für diese steht ein gestütseigenes Hotel mit 30 Zimmern, Tagungsräumen, Fitnesseinrichtungen, Sauna und traditioneller Küche zur Verfügung.

Informationen im Internet: www.skgolejewko.pl

Wer ist online?

Aktuell sind 202 Gäste und keine Mitglieder online

Partner-KLICK

Newsletter-Service

Sie möchten regelmäßig über Themen auf PferdeSportzeitung_de über unseren Newsletter-Service informiert werden? Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter - OHNE jede Verpflichtung. Bitte nachstehend Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen und auf Newsletter ANMELDEN klicken. Die Nutzungsbedingungen (AGB Newsletter) müssen bestätigt werden. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, die Sie bitte bestätigen wollen.
captcha 
Nutzungsbedingungen
HINWEIS: Die 3 roten Zeichen bitte in das rechts stehende Feld eintragen.