German English French Italian Russian Spanish

Nachrichten

Verb. Medikation: Kontaminiertes Futter in Sandra Auffarths Stall

Entwarnung nach Analyse / Mögliche Teilnahme bei den Olympischen Spielen war gefährdet

Warendorf (fn-press). Vielseitigkeitsreiterin Sandra Auffarth kann aufatmen: Die Disziplinarkommission der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) hat ein Verfahren gegen sie wegen unerlaubter Medikation eingestellt.

Weiterlesen ...

Klärungsbedarf: Tagung „Doping im Pferdesport“

Mehr Fragen als Antworten - Klartext auch in Richtung FN

Bonn. „Das Tierschutzgesetz verbietet die Anwendung von Dopingmitteln an einem Tier bei sportlichen Wettkämpfen." Dieser Satz im Tagungsflyer „Doping im Pferdesport“ lässt wenig Raum zur Interpretation. Der Sachstand zu benanntem Problem ist jedoch in der Praxis offenbar längst nicht so eindeutig. Das hat die Fachtagung am 13. Dezember 2011 vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft und dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz deutlich gezeigt.

Weiterlesen ...

Internationales Regelwerk : FEI stuft Baldrian nicht mehr als Doping ein

Nationales Regelwerk davon nicht betroffen

Rio de Janeiro/BRA (fn-press). Der Weltreiterverband FEI hat einige Veränderungen bei den im internationalen Turniersport verbotenen Substanzen beschlossen. Diese Änderungen treten am 1. Januar 2012 in Kraft.

Weiterlesen ...

Einmal Doping zu viel

FN-Ordnungsverfahren

Warendorf (fn-press). Die 2. Kammer der Disziplinarkommission der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) hat gegen die Reiterin Lena Poprat (Neuenried) wegen Verstoßes gegen §920 Ziffer 2 Leistungs-Prüfungs-Ordnung (LPO) – fahrlässiger Einsatz des Pferdes Holly Golightly M – folgende Ordnungsmaßnahme ausgesprochen: Die Reiterin wird für die Dauer von sechs Monaten von der Teilnahme an allen Pfderdeleistungsschauen (PLS) ausgeschlossen.

Weiterlesen ...

WESTERN: Zwei Medikationsfälle bei der EWU

Warendorf. Das Sportgericht der Ersten Westernreiter Union Deutschland e.V. (EWU), Anschlussverband bei der FN, hat zwei Reiterinnen wegen positiven Medikationsergebnissen ihrer Pferde gesperrt.

Weiterlesen ...

DOSB: Dopingkontrollsystem wird getragen von großer Athletenmehrheit

Frankfurt./M. Der Beirat der Aktiven (BdA) im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) hat das von Datenschützern angeprangerte Dopingkontrollsystem als unverzichtbar bezeichnet. “Das System wird getragen von einer großen Mehrheit der Sportlerinnen und Sportler und dem Beirat der Aktiven, den demokratisch-legitimierten Athletenvertretern. Es stellt hohe Anforderungen an die Aktiven, doch zugleich sind diese weltweit geltenden Regeln die Grundlage für die internationale Chancengleichheit und damit unverzichtbar”, sagte der BdA-Vorsitzende Christian Breuer in Frankfurt/Main.

Weiterlesen ...

Medikationsverdacht Reining: Drei Richter forderten Dopingkontrolle

Deutsches Amateurreiter-Pferd mit auffälligen Symptomen

Kreuth/Obpf. Beim so genannten Breeders Derby, einer Reiningveranstaltung der deutschen National Reining Horse Association e.V. (NRHA) gab es in einer Amateurklasse einen mutmaßlichen Medikationsfall. Das Pferd, ein siebenjähriger Quarter Horse-Hengst, zeigte in der Prüfung Bronze Trophy Reining Non-Pro (wurde nach US-Reglement gerichtet) typische Symptome, die auf Medikation deuteten.

Weiterlesen ...

DOSB begrüßt geplante Anti-Doping-Staatsanwaltschaft in Stuttgart

Bach: Möglichkeiten des verschärften Arzneimittelgesetzes nutzen    

Frankfurt am Main. DOSB-Präsident Thomas Bach hat die im Baden-Württemberger Koalitionsvertrag von Bündnis 90/Die Grünen und SPD geplante Einrichtung einer Schwerpunkt-Staatsanwaltschaft zum Kampf gegen Doping begrüßt: „Dieser Schritt hilft, den Anti-Doping-Kampf in Deutschland weiter voranzubringen. Wir brauchen Staatsanwälte, die sich des Themas annehmen und die Möglichkeiten des verschärften Arzneimittelgesetzes konsequent nutzen.“ Bisher gibt es nur eine Anti-Doping-Schwerpunktstaatsanwaltschaft in Bayern.

Weiterlesen ...

Fairer Sport: NADA übernimmt Trainingskontrollen bei Pferden

Warendorf/Bonn (fn-press). Ab dem 1. April werden Bundeskaderpferde auch im Training auf Doping kontrolliert. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und die Nationale Anti Doping Agentur (NADA) unterzeichneten am Freitag einen Zwei-Jahres-Vertrag, der bis zum 31. März 2013 gilt. Demnach führt die NADA im Auftrag der FN Medikationskontrollen bei Pferden außerhalb von Wettkämpfen durch. Bislang kontrollierte die NADA nur die Humansportler der olympischen Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit im Training und Wettkampf.

Weiterlesen ...

ADMR: Regelwerksänderungen verabschiedet

Nationales und internationales Regelwerk geringfügig angeglichen

Warendorf (fn-press). Genau ein Jahr nach Einführung der Anti-Doping- und Medikamentenkontrollregeln (ADMR) hat der Beirat Sport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) heute ein überarbeitetes Regelwerk verabschiedet. Mit den Änderungen der ADMR, die ab dem 28. April gültig sind, nahm die FN auch eine geringfügige Angleichung an die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) vor.

Weiterlesen ...

Wer ist online?

Aktuell sind 291 Gäste und keine Mitglieder online

Partner-KLICK

Newsletter-Service

Sie möchten regelmäßig über Themen auf PferdeSportzeitung_de über unseren Newsletter-Service informiert werden? Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter - OHNE jede Verpflichtung. Bitte nachstehend Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen und auf Newsletter ANMELDEN klicken. Die Nutzungsbedingungen (AGB Newsletter) müssen bestätigt werden. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, die Sie bitte bestätigen wollen.
captcha 
Nutzungsbedingungen
HINWEIS: Die 3 roten Zeichen bitte in das rechts stehende Feld eintragen.