German English French Italian Russian Spanish

Fall FN

Meinung: Doping im Galoppsport KEIN Thema mehr

Der Turniersport hängt etwa 30 Jahre hinterher - Eine Einschätzung von Axel Henrich

41 portrait siteAxel Henrich berichtet über das Thema Doping im Galopprennsport. Foto: privat Versmold. Das Problem im Turniersport ist die mangelnde Sensibilität im Umgang mit Medikamenten. Jeder Reiter, ja sogar die Pfleger, glauben schlauer oder zumindest genau so klug zu sein, wie langjährig studierte Tierärzte; diese Arroganz macht jetzt zu schaffen!

Weiterlesen ...

Olympische Spiele Hongkong 2008: Weltreiterverband folgt Empfehlungen der „Stevens-Kommission“

Kopenhagen/DEN (fn-press). Anlässlich der derzeit in Kopenhagen stattfindenden Jahrestagungen hat die Internationale Vereinigung (FEI) bislang noch nicht publizierte Inhalte des „Stevens-Reports“ veröffentlicht. Der Report befasst sich mit den Vorfällen in der deutschen Reitermannschaft bei den Olympischen Spielen in Hongkong 2008.

Weiterlesen ...

Kommentar zum "Sauberen Reitsport": Der Reiter staunt ... und die Basis wundert sich

Warendorf. Obwohl nur ca 11 % aller Verbandsmitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) Turniersport betreiben, werden dafür nach Schätzung des Dachverbandes Jahr für Jahr mehr als 50 % des Gesamthaushaltes ausgegeben. Der größte Posten entfällt dabei auf den Spitzensport, dem Aushängeschild der deutschen Reiterei. Das tut man gerne, denn Vorbilder sind notwendig, sie bringen die Exportartikel Pferdesport und -zucht nach vorne und machen kollektiv stolz. "Wir sind die goldenen Reiter" und "Reiten für Deutschland", das zieht. Über Jahrzehnte hat dies alles funktioniert.

Weiterlesen ...

„Sauberer Pferdesport“: DOSB-Kommission Reiten legt Abschlussbericht vor

dsc 2035 site

Pressekonferenz der so genannten Steiner-Kommission: (v.l.) Prof. Dr. Erich Klug, Dr. Heinz Faßbender, Prof. Dr. Udo Steiner, FN-Präsident Breido Graf zu Rantzau und FN-Generalsekretär Sönke Lauterbach.
Foto: Raimund Hesse

Warendorf (fn-press). "Im deutschen Pferdesport gibt es keinen Flächenbrand, sondern nur einzelne Brandherde." So lautete eine der Kernaussagen einer unabhängigen Kommission des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), die in den letzten Monaten Reiter und Funktionäre hinsichtlich ihrer Einstellung und ihres Verhaltens befragt und die Situation im Spitzensport analysiert hat. Grund waren die Manipulationsvorwürfe im Pferdespitzensport seit den Olympischen Spielen in Hongkong. Heute stellte die Kommission ihren Abschlussbericht im Rahmen einer Pressekonferenz in Warendorf vor.

Weiterlesen ...

Internationale Turnierveranstalter lehnen Personaldiskussion ab

Aachen/Uthlede. Die Mehrzahl der wichtigsten deutschen Turnierveranstalter kann die derzeitige Diskussion um die Führungsspitze der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) nicht nachvollziehen.

Weiterlesen ...

FN-Krise: Präsident unter Dampf - WDR-Beitrag im Klartext

DSC 6707 siteMächtig unter Dampf steht Reiterpräsident Breido Graf zu Rantzau. Foto: Raimund HeseWarendorf/Münster. FN-Präsident Breido Graf zu Rantzau (Breitenburg/Schleswig-Holstein) bekommt in der aktuellen Diskussion um seine Rolle bei der Vertuschungsaffäre des Olympiapferdes Cornet Obolensky (Reiter: Marco Kutscher) immer mehr Druck.

Weiterlesen ...

FN/DOKR und die Hongkong-Affäre

Warendorf. Im Wortlaut das noch nicht gesendete WDR-Interview mit FN-Präsident zu Rantzau und das Gutachten (PDF-Datei) zum Vertuschungsskandal und Medikationsmissbrauch um den Hengst Cornet Obolensky. (Vorspanntext: Raimund Hesse)

Weiterlesen ...

Deutscher Tierschutzbund: Doping – die Situation ist fünf nach Zwölf

logo mit schrift

Bonn. Zu der aktuellen Dopingkrise im deutschen Reitsport unterhielt sich die PferdeSportZeitung.de mit Dr. Claudia Salzborn, Referentin der Akademie für Tierschutz beim Deutschen Tierschutzbund.

Weiterlesen ...

Sporthilfe setzt Förderung für Reiter aus

"Förderleistungen setzen Kaderzugehörigkeit voraus" - C-Kader nicht betroffen

sporthilfe siteFoto: Deutsche SporthilfeFrankfurt am Main. Mit einem Schreiben vom 4. Juni an alle geförderten A- und B-Kader-Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (DOKR) teilte die Stiftung Deutsche Sporthilfe mit, dass sie mit sofortiger Wirkung die Förderung für die betroffenen Athleten des DOKR bis auf weiteres anhält.

Weiterlesen ...

Wer ist online?

Aktuell sind 188 Gäste und keine Mitglieder online

Letzte Beiträge

Partner-KLICK

Newsletter-Service

Sie möchten regelmäßig über Themen auf PferdeSportzeitung_de über unseren Newsletter-Service informiert werden? Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter - OHNE jede Verpflichtung. Bitte nachstehend Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen und auf Newsletter ANMELDEN klicken. Die Nutzungsbedingungen (AGB Newsletter) müssen bestätigt werden. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, die Sie bitte bestätigen wollen.
captcha 
Nutzungsbedingungen
HINWEIS: Die 3 roten Zeichen bitte in das rechts stehende Feld eintragen.