deenfrites

Berufsreiter-Championat 2018: Sandra Auffahrt souverän im Finale - Platz 1

006 frie l jonigkeit s auffarth m schwentker w binkmannEhre, wem Ehre gebührt: (v.l.) Leonie Jonigkeit, Sandra Auffahrt und Mathis Schwentker sowie Wolfgang Brinkmann, Präsident des Deutschen Reiter- und Fahrerverbands. Foto: Karl-Heinz Frieler (www.reitsportfoto.de)
Bad Oeynhausen. Zu guter Letzt war es ein Erfolg der Routine und Abgeklärtheit. Sandra Auffahrt, 31-jährige Vielseitigkeitsreiterin der Güteklasse A, zeigte im Sielpark des westfälischen Staatsbades Oeynhausen, dass sie sich auch im Springsattel wohlfühlt. Im Finale des Berufsreiterchampionats, das wie gewohnt von den drei Besten mit Pferdewechsel ausgetragen wurde, hatte sie am Ende nach Stechen mit der Idealnote null in 38,15 Sekunden die Nase vorn. Zweite wurde die für Münster-Wolbeck startende Göttingerin Leonie Jonigkeit (8/32,39). Titelverteidiger Mathis Schwentker aus Hagen trat nach zwei Abwürfen, die er mit Jonigkeits kleinem Westfalenhengst Hengst Dede im Parcours verzeichnete, zur letzten Runde wegen fehlender Siegchance nicht mehr an. Erstmals in der nunmehr 13-jährigen Oeynhausener DM-Geschichte waren zwei Amazonen im Finale am Start.

008 frie sandra auffarth landlordIm Finale: Sandra Auffahrt auf Landlord. Foto: Karl-Heinz Frieler (www.reitsportfoto.de)

„Sandras Ritte waren eine Demonstration der Stärke“, freute sich Bundestrainer Heinrich-Hermann „Heiner“ Engemann für die Siegerin, der er „ein geradezu sagenhaftes Gefühl für Pferde” attestierte. Die Pferdewirtin aus Ganderkesee war nach getaner Arbeit „mehr als zufrieden”, zumal sie mit dem zehnjährigen Oldenburger Wallach Landlord in der ostwestfälischen Badestadt einen dunkelbraunen Wallach aus dem oldenburgischen Zuchtgebiet vorstellte, die sie selber gezogen und ausgebildet hat. „Das lässt den Titel in einem besonderen Glanz erstrahlen”, freute sich die Buschreiterin, die in der Welt der Vielseitigkeit schon Weltmeisterschaften, Olympia- und Nationenpreissiege erringen konnte. Der Meistertitel der Berufsreiter hat für Auffahrt, die 2014 ihrer Warendorfer Lehrjahre den elterlichen Hof in Ganderkesee als Zucht- und Ausbildungsstall übernommen hat, gleichwohl einen hohen Stellenwert. Allerdings liegen ihre Prioritäten in diesem Jahr wiederum auf anderem Terrain. Sandra will zur WM in Amerika und in Tryon (North Carolina) auf vielseitigem Geläuf Akzente setzen.

009 frie leonie jonigkeit dede vIm Stechen zwei Abwürfe für Leonie Jungkeit und Dede, Platz zwei in der Meisterschaft. Foto: Karl-Heinz Frieler (www.reitsportfoto.de)
Leonie Jungkeit war im Sattel ihres 1,58 m kleinen Westfalenhengstes Dede als Erste in den Stechparcours eingeritten. Sie setzte alles auf eine Karte - und verlor. Am Ende standen zwei Abwürfe, und da half ihr auch ihre Superzeit von 32,39 Sekunden nicht auf den Meisterthron. So konnte es Sandra Auffahrt ruhig und gelassen angehen lassen und in aller Ruhe in 38,15 Sekunden zur Meisterschärpe galoppieren. Dennoch dokumentierte die ehemalige Schülerin von Kurt Gravemeier als DM-Zweite Zufriedenheit. „Ich habe Dede allein ausgebildet. Jeder konnte sehen, über welch großes Kämpferherz er verfügt.”

010 frie mathis schwentker louis vuittonMathis Schwentker verzichtete auf das Stechen, nachdem er im Normalparcours zwei Abwürfe kassierte. Foto: Karl-Heinz Frieler (www.reitsportfoto.de)
Mathis Schwentker hatte im Finale zwar wenig Glück, dennoch wird er Bad Oeynhausen 2018 in guter Erinnerung behalten. Ihm wurde durch Co-Bundestrainer Heinrich-Hermann Engemann das Goldene Reitabzeichen verliehen. Übrigens war sein Pferd Louis Vuitton das beste Pferd im Finale.
007 frie sandra auffahrt landlordWe Are the Champions: Sandra Auffahrt und Landlord auf der verdienten Ehrenrunde. Foto: Karl-Heinz Frieler (www.reitsportfoto.de)

Seit 2006 tragen die Berufsspringreiter ihre nationalen Titelkämpfe in Bad Oeynhausen aus. An der Werre finden sie ideale Bedingungen vor und werden von den Zuschauern wertgeschätzt. „Das soll und wird auch so bleiben”, erklärte Wilfried Schormann, schwergewichtiger Macher des Turniers, der diesmal wegen des Starkregens am Freitag, dem verflixten 13., mehrere Prüfungen absagen musste. Der Vereinsboss trug es mit Fassung: „Wer die grüne Saison eröffnet, muss auch mal mit Regen rechnen.”

011 frie fraenzchen schorliZwei zufriedene Sportfunktionäre: Chefsteward Franz-Peter „Fränzchen“ Bockholt (l), er kennt als ehemaliger Springreiter bis S und Präsident des Landesverbandes der Reit- und Fahrvereine Hamburg alle Facetten des Pferdesports. Daneben Wilfried Schormann, erster Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins Bad Oeynhausen e.V., und sein Team waren wieder einmal die Garanten für eine gelungene Veranstaltung. Foto: Karl-Heinz Frieler (www.reitsportfoto.de)

005 frie schlueter trecker showDie Treckerparade der Schlüterfreunde OWL (www.schlueterfreunde-owl.de). Foto: Karl-Heinz Frieler (www.reitsportfoto.de)

finale ergebniss

Wer ist online?

Aktuell sind 494 Gäste und keine Mitglieder online

Vielen Dank an unsere Sponsoren

Berufsreiter-Championat
Bad Oeynhausen 2018

050 mz links 2z 4c 290 44


05 porsche


049 avallo logo 300dpi
mercedes bollmeyer
052 rv b oeynhausen